Neun Medaillen – Erfolgreicher Wettkampfauftakt in Berlin-Marzahn

Endlich, der erste Wettkampf im Jahr 2022 führte unser Judoteam nach Berlin. Bei den offenen Marzahner Meisterschaften konnten sich unsere Kämpferinnen und Kämpfer gut in Szene setzen und brachten eine Ausbeute von neun Medaillen wieder mit nach Oranienburg. Dabei stach besonders unser Gold-Quartett heraus. In der Altersklasse U12 gewannen Alexander Streit und Charlott Jänisch all ihre Kämpfe, einen Tag später schafften dann Luise Robe und Artur Eist in der U15 den Sprung auf das oberste Podest. Arlette Pfister und Eddy Haase waren auch lange auf Goldkurs, ehe sie im Finale jeweils knapp unterlagen und somit den 2. Platz belegten. Bronzemedaillen erkämpften Elenor Simma, Fritz Schulze und Constantin Schmidt.

Nicht unerwähnt sollen auch die Leistungen von Justus Simma und Amely Grey bleiben. Amely stellte sich ihrem ersten Wettkampf überhaupt und zeigte direkt ansprechende Leistungen. Amely blieb in ihren Kämpfen leider ebenso sieglos wie Justus. Wir sind uns aber sicher, dass es beim nächsten Mal schon ganz anders aussehen kann.

Wir gratulieren unseren Athlet:innen und freuen uns, dass die Wettkampfsaison nun so langsam wieder fahrt aufnimmt.

 

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!