Samura-Judoka wieder spitze – Mannschaftspokale für U14 und U10 in Jüterborg

Es sollte ein erfolgreicher Tag werden, als die insgesamt 16 Judoka unseres JC „Samura“ die Wiesensporthalle in Jüterborg betraten. Der Veranstalter begrüßte seine insgesamt fast 300 teilnehmenden Judoka und glänzte von Anfang an mit einer durchdachten Organisation und Umsetzung des Hygienekonzeptes. So wurden die einzelnen Gewichtsklassen separat auf die Aufwärmmatten gerufen, um von dort aus gesammelt zur Wettkampfmatte begleitet zu werden. Von dort aus sorgten die Kampfrichter für einen reibungslosen Ablauf der jeweiligen Kampfpaarungen und der Veranstalter wiederum für die Siegerehrung im direkten Anschluss.

So konnten wir die Erwärmung und Vorbereitung jedes Einzelnen sehr individuell gestalten und begleiten, was sich am Ende auch größtenteils in den Wettkämpfen widerspiegelte. Schon die U10 legte großartig vor, als unsere jüngsten Kämpferinnen und Kämpfer mit insgesamt zwei Gold- und drei Silbermedaillen sogar dem Pokal für den 3. Platz in der Mannschaftswertung erkämpfen konnten. Alexander Streit (-55kg) und Maja Richter (-48kg) ließen dabei keine Zweifel offen uns siegten jeweils souverän. Fritz Schulze (-31kg) ließ wie schon zuvor in Lauchhammer sein technisches Potential aufblitzen und gewann am Ende ebenso Bronze wie unsere beiden Debütanten, Ben Lagrange (-35kg) und Justus Simma (-38kg), die sich bei ihrem ersten Judowettkampf gleich stark präsentierten.

Gleich vier erste Plätze machten in der Altersklasse U14 das „Samura-Goldquartett“ komplett. Luise Robe (-52kg), Arlette Pfister (-70kg), Devin Scholz (-55kg) und Arthur Eist (-66kg) zeigten tolles Judo und siegten in ihren Gewichtsklassen verdient. Zusammen mit dem zweiten Platz von Marc Zimmermann (-43kg) und den dritten Plätzen von Constantin Schmidt und Leo Schulze (beide -37kg) fehlte am Ende nur ein Pünktchen zum Gesamtsieg der Mannschaftswertung. Hinter dem UJKC Potsdam war unser JC „Samura“ der zweitbeste Verein dieser Altersklasse. Theodor Blase (-60kg) konnte sich in seiner stark besetzten Gewichtsklasse leider nicht platzieren.

Den Abschluss des Wettkampftages aus Oranienburger Sicht machten unsere drei U12-Judoka. Am Ende gelang es nur Elenor Simma (-36kg) mit der Silbermedaille der Sprung auf das Podest. Eddy Haase (-31kg) und Charlott Jänisch (-44kg) konnten sich trotz starker Kämpfe nicht platzieren. Was aber nicht außer Acht gelassen werden darf, ist der Teamgeist, den alle unsere Judoka an diesem Tag lebten. Jeder sprang vor oder nach seinen eigenen Kämpfen auch als Aufwärmpartner ein und unterstützte die Vorbereitung der anderen Teammitglieder.

Somit können wir von einem gelungenen und erfolgreichen Tag sprechen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der JSG Dynamo Jüterborg für das gut durchorganisierte Turnier und beglückwünschen unseren erfolgreichen Nachwuchs zu einer starken Teamleistung, welche durch die beiden Mannschaftspokale untermauert wird.

Schreibe hier, wie dir der Beitrag gefallen hat!